Ergonomische Bereitstellung von Reifen durch Intermat Lagerpaternoster

Ergonomische Bereitstellung von Reifen durch Intermat Lagerpaternoster

Načítanie brožúry

Mit seinen insgesamt sieben Standorten ist das Unternehmen Delorge eines der größten Autohäuser in Belgien. Der Vertragshändler von VW, Audi und Skoda lagert das ganze Jahr über eine große Anzahl an Winter- und Sommerreifen seiner Kunden ein.



Aus Platzgründen wurde dies bisher von einer Fremdfirma erledigt. Um diesen ineffizienten Prozess samt der weiten Wege und langen Wartezeiten abzukürzen beschloss Delorge, das Reifenhandling mit Hilfe einer automatisierten Lager- und Bereitstellunglösung künftig selbst zu managen.

Ziel von Delorge war es darüber hinaus, den Service für Kunden zu verbessern, Mitarbeitern ergonomischere Arbeitsplätze zu bieten und mit dem bisher verlustreichen Reifenservice neuen Umsatz zu generieren.

An seinem Standort Hasselt sind nun zwei Lagergeräte des Typs Intermat von Intertex im Einsatz. Die Lösung des Industriepartners von Kardex Remstar sorgt für die platzsparende Einlagerung und Bereitstellung von 6.600 Reifen. Diese werden samt Alufelgen auf weniger als 140 Quadratmetern in zwei Lagerpaternostern untergebracht.

Damit ist das 20 Meter tiefe Reifenhotel jedoch noch nicht ausgelastet, denn es bleiben rund 40 Prozent Lagerkapazität für künftiges Geschäftswachstum verfügbar. Eingelagert werden die Reifen nach Fahrzeugkennzeichen und -identifikationsnummer. Die kundeneigene Software zeigt an, wann die Reifen ein- bzw. ausgelagert wurden, was gleichzeitig Präzision und Bestandskontrolle verbessert.

Das Ware zur Person-Prinzip des Umlaufregals garantiert ein ergonomisches Arbeiten der Beschäftigten. Langwierige Suchzeiten und Wegstrecken gehören damit der Vergangenheit an. Delorge-Inhaber Peter Guelinchx stellt dazu fest: "Für unseren Reifenservice wenden wir heute nur noch ein Zehntel der Zeit im Vergleich zu früher auf. Wir müssen uns heute keine Gedanken mehr über unsere Logistik machen."


Vorteile auf einen Blick:

  • platzsparende Lagerung von 6.600 Reifen auf unter 140 m2
  • rund 40% der Lagerkapazität sind noch verfügbar für künftiges Wachstum
  • um 90% beschleunigter Reifenservice
  • ergonomische Bereitstellung der Reifen-Sets direkt am Montagearbeitsplatz
  • zusätzliche Umsatzgenerierung durch einen effektiveren Kundenservice